Rehasport Köln Kalk
Mehr Lebensqualität durch Kräftigung, Schmerzreduktion und Heilung

Schmerzfrei durch Kräftigung für ein freies Leben

Sie verdienen ein freies Leben. Wirklich. Sie verdienen viel mehr als das. Aber... Nicht nur das, Sie sollten dafür schmerzfrei sein. Was bringt es Ihnen schon, wenn Sie Schmerzen haben und dabei zusehen müssen, dass andere Lachen, Freude strahlen und das Leben in vollen Zügen genießen? Damit ist jetzt Schluss! Wir verleihen Ihnen Schmerzfreiheit! 
Hier unten finden Sie erste Eindrücke und Tipps, wie das möglich ist.

Kräftigung der Muskulatur lindert akute Schmerzen

Die Kraft der Muskulatur kann Berge versetzen. 

Nun ja, das mag für Sie lustig und übertrieben klingeln, aber es kommt immer auf die Intention des Begriffes "Berg" an. Denn ein starker Muskel ist wirklich in der Lage vieles aus dem Weg zu schaffen. 
Wussten Sie, dass ein trainierter 60 Jähriger genau so leistungsfähig sein kann, wie ein 20 Jähriger? Hier zu gibt es sogar Studien, die belegen, dass ein trainierter Körper und dessen Muskulatur wirklich Wunder bewirken kann. 
Ebenso wird durch die starke Muskulatur der Körper besser bedient mit aufgenommenen Nährstoffen wie Proteine, Kohlenhydrate und Fette. Je nachdem, was dem Körper zugeführt und der Muskel mit versorgt wird, werden Schmerzen schneller gelindert und gelöst.


Also können starke Muskeln Schmerzen lösen und zur Beschwerdefreiheit führen?

Fast... Starke Muskeln sind Faktoren, die Beschwerdefreiheit begünstigen. Starke Muskeln bedeuten aber nicht, dass man die Schmerzen lösen kann. Denn der Körper besteht aus dem Stütz- und Bewegungsapparat, wozu Sehnen, Bänder, Muskeln und Knochen gehören. Die Muskulatur ist verbunden an Sehne, die wiederum die Muskulatur an den Knochen haftet und somit u. A. die Bewegung fördert. Die Versorgung der Muskulatur erfolgt über Nerven. Wenn der Nerv beschädigt ist, wird der Muskel nicht ordnungsgemäß versorgt. Somit sind Schmerzen an dem betroffenen Muskel oder an anderen Körperstellen zu spüren sind. 

Nerven versorgen Haut und Muskel

Im oberen Abschnitt haben wir etwas geschildert, dass Nerven auch große Rolle spielen, wenn die Schmerzen beeinflusst werden sollen. Radix anterior und Radix posterior nennen sich die Freunde im Nervkanal, die Myotome und Dermatome versorgen. Anders ausgedrückt: Nerven, die vom Gehirn motorisch gesendet werden, ernähren unsere Muskulatur und ebenfalls unsere Haut. Wenn am betroffenen Areal Schmerzen entstehen, werde diese sensorisch wieder an das Gehirn gesendet und im Gehirn wird der Schmerz ausgelöst. 

Das Gehirn weiß also, wo der Schmerz entsteht und kann Ihnen helfen?


So in etwa können wir das tatsächlich nicht nur sagen. So ist es im wahrsten Sinne des Wortes. Der Schmerz kann chronisch werden und eigentlich gar nicht am gefühlten Areal bestehen. Das Gehirn hat nur den Eindruck, dass es so ist. 
Das hört sich für Sie vllt. total mysteriös an. Ich selbst habe durch meine Amputation, also durch Trennung einiger Körperteile, Schmerzen gespürt. Mit ganz starkem und intensivem Training sind die Schmerzen nicht mehr fühlbar!
Die Nerven, die Muskeln, die Haut und das Gehirn hat sich so dermaßen daran gewöhnt ODER die Schmerzen sind beseitigt. 
Fakt ist: Ich bin die Schmerzen los, die für sowohl Ärzte als auch für normale Menschen schmerzlich sind oder sein müssten. Aber: Mit viel Einsatz habe ich es geschafft! 

Möchten Sie es auch schaffen? Dann kontaktieren Sie mich am besten sofort, bevor alle Plätze belegt sind.

Für Rehasport in Deutsch bitte unten klicken.

 


Rehasport icin türkce videoya tiklayiniz: 



 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn